Advent im Salzkammergut

Der Weihnachtsmarkt in Mondsee

Ab Ende November steht der Mondsee ganz im Zeichen des Advents. Die Adventwochenenden machen den Platz vor der Basilika St. Michael zu einem echten Wintertraum.

Adventmarkt in Mondsee


Der Advent gibt dem Winter im Salzkammergut seine ganz besondere Stimmung. Der Duft von Glühwein und heißen Maroni liegt in der Luft und die erleuchteten Stände warten mit vielen Leckereien und köstlichem Glühwein und Punsch auf. Im Laufe der Jahre hat der „Mondseer Adventwein“, jedes Jahr in einer neu-gestalteten Tasse ausgeschenkt, seine eigene Tradition begründet und ist bei Einheimischen wie Gästen gleichermaßen beliebt.

Weihnachtseinkäufe auf dem Adventmarkt Mondsee

Um Ihr leibliches Wohl brauchen Sie sich auf dem Adventmarkt Mondsee nicht zu sorgen: Ihre Nase wird Sie automatisch dorthin führen, wo traditionelle Gerichte und Leckereien warten. Ofenkartoffel, Maroni oder die vielen verschiedenen Weihnachtsgebäcksorten gehören zum Advent einfach dazu. Daneben finden Sie beim Mondsee Advent aber auch einen Querschnitt durch die traditionelle Handwerkskunst des Salzkammerguts.

Selbstgemachte Kerzen, Schnitzereien, Weihnachtsschmuck und viele Produkte aus Holz, wie sie schon seit Jahrhunderten hergestellt werden, sind vielleicht genau das richtige Weihnachtsgeschenk für Ihre Freunde oder Verwandten.

Der Adventmarkt Mondsee liegt direkt neben dem Schlosshotel, welches die perfekte Unterkunft bei einem Urlaub im Salzkammergut darstellt. Senden Sie uns noch heute eine unverbindliche Urlaubsanfrage oder buchen Sie direkt online.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Dieser Beitrag wurde unter Adventmärkte, Winter abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>