Archiv der Kategorie: Allgemein

Die kalte Jahreszeit bringt Kulinarisches in Schloss

Die kalte Jahreszeit bringt allerlei Kulinarisches in Schloss und so haben wir für alle Schnellentschlossenen übernächsten Samstag ein besonderes Gourmeterlebnis eingeplant.

Zum Gourmetabend MARTINIGANSL & TRAUBENGENUSS zaubert das Team der Schlossküche – ausgezeichnet mit einer Haube Gault Millau – die feinsten Ganslspezialitäten auf den herbstlich gedeckten Tisch.

Am Samstag, den 9. November um 19 Uhr geht’s los. Mit einem Aperitif im historisch stimmungsvollen Ambiente gleiten Sie in den Abend und genießen – umgeben von romanischen Mauergewölben – ein edles 5-Gang-Ganslmenü.

Und da zu jedem feinen Menü ein ebenso feiner Tropfen gehört, haben wir den Winzer gleich höchstpersönlich eingeladen. Der Burgenländische Winzer Hans Nittnaus präsentiert seine elegante Weinauswahl und steht allen Interessierten mit wertvoller Information Rede und Antwort.

RESERVIEREN SIE NOCH HEUTE IHREN TISCH
5-Gang Gansl-Gourmetmenü inklusive Aperitif und Weinbegleitung
, zu jedem Gang vom Winzer persönlich erklärt, euro 69 pro Person

DER WINZER
1985 übernahmen Hans & Anita Nittnaus den Betrieb in Gols, Burgenland. Sie tranken Bordeaux, Burgunder, Barolo und Ähnliches und pflanzten Cabernet Sauvignon und
Merlot. Internationalität gehört zum guten Ton. Was den Wein betrifft sind
Sie Menschen, die ihren Leidenschaften nur zu gern nachgehen und nachgeben.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Gourmetküche, Herbst | Hinterlasse einen Kommentar

Wild & Wein mit Weingut Franz Weninger

Am Samstag, den 5. Oktober ist es wieder soweit. Gourmets und Freunde
der exquisiten Küche treffen sich zu einem Stelldichein im Gourmetrestaurant
des Schlosses Mondsee. Unter dem Motto Wild & Wein zaubert das Team der Schlossküche die feinsten Wildspezialitäten auf den Tisch.

Wild und Wein sind nicht nur des poetischen Stabreimes wegen eine selige Kombination.
Wildfleisch ist fester, intensiver und würziger, als alle anderen Fleischsorten und
wenn diese hervorragende Spezialität dann von unserem Küchenchef mit den feinsten
Aromen vollendet wird und Sie einen eleganten, rotbeerigen Tropfen vom Weingut
Franz Weninger dazu genießen, ist die Gaumenfreude garantiert.

Der umtriebige Franz Weninger gehört mittlerweile zu den ganz großen Winzer- persönlichkeiten des Burgenlandes. In den Weingärten stehen nur Rotweinsorten, vornehmlich Blaufränkisch, Cabernet und Merlot, mit überwiegend alten Rebstöcken.

5-Gang Wild-Gourmetmenü inklusive Aperitif und Weinbegleitung, zu jedem Gang vom Winzer persönlich erklärt, euro 69 pro Person.

Das Schloss Mondsee Team freut sich über Ihre Reservierung unter info@schlossmondsee.at.

Werfen Sie einen Blick in unseren Kulinarischer Kalender und finden Sie weiter Veranstaltungen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Gourmetküche, Herbst | Hinterlasse einen Kommentar

Eine voll responsive Website, reich an Schätzen, genau wie das Haus, durch das sie führt….

…. so schön kann eine neue Website sein, auf die wir – Thomas Heilig & das Team vom Romantik Hotel Schloss Mondsee – unendlich stolz sind.

Es war eine ereignisreiche und sehr lehrreiche Zeit, die wir damit zubrachten an unserer neuen Website zu arbeiten. Ideengeber und Kreativteam fredmansky.at hat uns mit einem sehr klaren und doch sehr speziellem Konzept beeindruckt.
Angefangen mit der Erarbeitung einer neuen CI inklusive Logo, Drucksorten und Designelementen bis hin zur kreativen Entwicklung der nun vor einiger Zeit online gegangenen “responsive Website”, ist uns das Team von Manfred Maureder stets mit wertvollen Tipps und Tricks zur Seite gestanden und ging mit Einfühlungsvermögen und beeindruckendem Know-How an die Sache.

Technisch umgesetzt wurde die Seite von den absoluten Profis auf Ihrem Gebiet – vom Team rund um die Praher-Brüder – Incert.at. Es gab keinerlei Einschränkungen, es konnten alle “Gespinste” ohne Weiteres umgesetzt werden. Auch wenn die technische Herausforderung noch so groß war, Incert.at machte die Hürde zur Schnecke und verwirklichte die Idee.

So sind wir unendlich stolz eine sehr stimmungsvolle und den heutigen technischen Herausforderungen gerüstete Website www.schlossmondsee.at zu präsentieren und unseren Kunden, Gästen und Freunden damit viel Freude bereiten zu können.

 

Thomas Heilig & das Team vom Romantik Hotel Schloss Mondsee freuen sich auf einen Besuch auf unserer Website www.schlossmondsee.at UND auf ein persönliches Kennenlernen in unserem Schloss im schönen Salzkammergut.

Auf bald in Mondsee!

Veröffentlicht unter Allgemein, Frühling, Herbst, Romantik, Sommer, Wellness & Spa, Winter | Hinterlasse einen Kommentar

Kraftorte und Glücksplätze im Salzkammergut

“Als Ort der Kraft (Kraftort, Kraftplatz, magischer Ort) wird ein Ort bezeichnet, dem eine meist positive psychische Wirkung im Sinne einer Beruhigung, Stärkung oder Bewusstseinserweiterung zugeschrieben wird. Als Kraftorte werden überwiegend geographische Orte bezeichnet, die nach esoterischen Vorstellungen eine besondere Erdstrahlung haben. Je nach esoterischer Ausrichtung werden geomantische, magische, mythische oder Feng Shui-”Energien” angenommen. In der Psychotherapie werden Imaginationen von Orten der Kraft in Entspannungsübungen zur Vertiefung der Entspannung genutzt. Manchmal wird der Begriff auch für Plätze gebraucht, die subjektiv als beruhigend, erholsam oder erbauend erlebt werden.” Quelle: Wikipedia

Im Salzkammergut haben wir das Glück vieler solcher Kraftplätze finden zu können. So ist zb. “Der Keltenhügel in Oberhofen” einer dieser Kraftplätze. Ein mystischer Grashügel nördlich des Irrsee’s, wird laut alter Überlieferung als Grabstätte eines keltischen Fürsten gedeutet. Oder die “Die Lindenbauernkapelle” - diese Kapelle ist ein sakrales Kleinod hoch über dem Irrsee und ist wegen der einzigartigen Aussicht ein besonderer Glücksplatz. Viele weitere dieser magischen Orte haben wir für Sie auf unserer Website unter Glücks- und Kraftplätze im Salzkammergut zusammengefasst.

 Helenenweg im Mondsee  Schloss Mondsee

Besuchen Sie uns doch im schönen Salzkammergut und tanken Sie Glück und Kraft an einem der unzähligen Orte. Um während des Aufenthalts auch eine erholsame Nacht zu verbringen, eignet sich die kräftigende Auszeit wohl am besten im ältesten Benediktinerkloster Österreichs, dem Romantik Hotel Schloss Mondsee.

Finden Sie das richtige Paket für Ihren Kurzurlaub auf unserer Angebotsseite.

Die Schlossgeister freuen sich auf Ihren Besuch!

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Entspannen & Spa, Herbst, Romantische Herbstwanderungen, Sommer, Wandern im Salzkammergut | Hinterlasse einen Kommentar

Das Team der Schlossküche empfiehlt …

…. Gebeizter Wildbachsaibling mit Flusskrebsen und eigenem Kaviar

1 Stk. Wildbachsaibling / ca.5oog8 Stk. Flusskrebse
50 g Bachsaiblingkaviar
1 Gartengurke
1 Stk weißer Rettich
200 g creme Fraiche
100g Obers
1 Zweig Minze
1 unbehandelte Bio Zitrone
1 Blatt Gelatine
1 El Pöckelsalz
2 cl Pernod
1 El Butter
4 cl Cognac
1 El Senfkörner
1 El Koriandersamen
100g Zucker
100g Salz
50 g gemischte Kräuter (Petersilie, Pimpinelle, Dill, Thymian, Kerbel)

 

Gebeizter Wildbachsaibling mit Flusskrebsen  Gebeizter Wildbachsaibling mit Flusskrebsen

Saibling filetieren, Gräten zupfen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Senfkörner und Koriander in einer trockenen Pfanne rösten ! Salz, Zucker, Senfkörner, Koriander, Pöckelsalz und die gemischten Kräuter in einem Mörser zerkleinern.

Saiblingsfilets in eine Auflaufform legen (Hautseite nach unten) mit dem Cognac einreiben und mit der Salz-Kräutermischung bedecken, in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 6 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Creme fraiche, geschlagenes Obers und Gelatine zu einer geschmeidigen Creme vermengen, mit Salz, Zitronensaft, Zitronenabrieb und Cayennepfeffer würzen, ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

Saiblingsfilets abwaschen und trocken tupfen anschließend in dünne Scheiben schneiden.

Gurke Schälen und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, dasselbe mit dem Rettich. Gurken und Rettich über einen Finger zu Schlaufen drehen, mit creme fraiche zu 2/3 füllen und mit Kaviar abdecken.

Flusskrebse in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren, ausbrechen und in einer Pfanne mit Butter sautieren, mit Pernod ablöschen.

Saibling, Gemüseschlaufen und Flusskrebse anrichten und mit frischer Minze und Kräutern vollenden.

Genießen Sie dazu einen leichten Tropfen Weiß von unserem hauseigenen Weingut Stift Göttweig.

Das Team der Schlossküche wünscht “Guten Appetit” und freut sich auf Ihren Besuch im Gourmetrestaurant Schlossgewölbe.

Veröffentlicht unter Allgemein, Gourmetküche, Sommer | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SALZBURGER FESTSPIELE 2013

Die Salzburger Festspiele finden im Heurigen Jahr von 19. Juli bis zum 1. September statt. Also nur noch wenige Tage bis zum Start. Es wird wieder ein üppiges Programm geboten, das Salzburg in den Spielstätten des Festspielbezirks und auf der Halleiner Perner Insel erneut in ein Kultur-Mekka verwandelt.

Das wohl bekannteste Stück “Jedermann” von Hugo von Hofmannsthal, dessen Geburtsstunde am 22. August 1920 schlug, prämiert am 20. Juli auf dem Salzburger Domplatz. Die begehrten Karten für die Saison 2013 sind leider ausverkauft, jedoch gibt es für alle, die das wundervolle Ambiente in Salzburg miterleben möchten, seit mehr als 10 Jahren die Siemens Festspielnächte.

Jedermann 2013: Cornelius Obonya (Jedermann), Brigitte Hobmeier (Buhlschaft)

© Salzburger Festspiele / Forster

Am Kapitelplatz, gleich neben dem Domplatz  in der Salzburger Altstadt,  befindet sich eine Riesenleinwand, auf welcher rund 70.000 BesucherInnen aus aller Welt die Opern- und Konzert-Highlights bei freiem Eintritt miterleben können, oftmals mittels Live-Übertragung, gleichzeitig mit dem Premierenpublikum. Mit Falstaff, Meistersinger, Don Carlos, Sommernachtstraum, Jedermann und der Entführung aus dem Serail kann fast das gesamte diesjährige Festspielprogramm kostenlos erlebt werden.

Wir haben für Sie alle Termine der Siemens Festspielnächte zusammengefasst. Gerne organisieren wir für Sie einen Transfer nach Salzburg, nur 20 Minuten von Mondsee entfernt.

Fr, 26.7.2013

11.00 Uhr

Eröffnungsfestakt
José Antonio Abreus Rede (2013)

Fr, 26.7.2013

18.00 Uhr

Orchesterkonzert
Dirigent: Mariss Jansons (2012)

Sa, 27.7.2013

20.00 Uhr

La Bohème
Oper von Giacomo Puccini (2012)

So, 28.7.2013

20.00 Uhr

Die Jedermann-Nacht
Hugo von Hofmannsthal (1983 und 2013)

Mo, 29.7.2013

20.00 Uhr

Die Soldaten
Oper von Bernd Alois Zimmermann (2012)

Di, 30.7.2013

20.00 Uhr

Don Giovanni
Oper von W. A. Mozart (2008)

Mi, 31.7.2013

20.00 Uhr

Don Carlo
Oper von Giuseppe Verdi (1998)

Do, 1.8.2013

20.00 Uhr

Giulio Cesare in Egitto
Oper von Georg Friedrich Händel (2012)

Fr, 2.8.2013

20.00 Uhr

Die Meistersinger von Nürnberg
Oper von Richard Wagner (Live 2013)

Sa, 3.8.2013

19.00 Uhr

Falstaff
Oper von Giuseppe Verdi (Live 2013)

So, 4.8.2013

20.00 Uhr

Ein Sommernachtstraum
Komödie von William Shakespeare (2013)

Mo, 5.8.2013

18.00 Uhr

Orchesterkonzert
Dirigent: Gustavo Dudamel (2008)

Di, 6.8.2013

20.00 Uhr

Roméo et Juliette
Oper von Charles Gounod (2008)

Mi, 7.8.2013

20.00 Uhr

Der Rosenkavalier
Komödie für Musik von Richard Strauss (2004)

Do, 8.8.2013

20.00 Uhr

Les contes d’Hoffmann
Oper von Jacques Offenbach (2003)

Fr, 9.8.2013

20.00 Uhr

Otello
Oper von Giuseppe Verdi (2008)

Sa, 10.8.2013

20.00 Uhr

Die Zauberflöte
Oper von W. A. Mozart (2012)

So, 11.8.2013

20.00 Uhr

La Traviata
Oper von Giuseppe Verdi (2005)

Mo, 12.8.2013

20.00 Uhr

Die Frau ohne Schatten
Oper von Richard Strauss (1992)

Di, 13.8.2013

20.00 Uhr

Le Nozze di Figaro
Oper von W. A. Mozart (2006)

Mi, 14.8.2013

18.00 Uhr

Orchesterkonzert
Dirigent: Nikolaus Harnoncourt (2013)

Do, 15.8.2013

20.00 Uhr

Falstaff
Oper von Giuseppe Verdi (2013)

Fr, 16.8.2013

20.00 Uhr

Don Carlo
Oper von Giuseppe Verdi (Live 2013)

Sa, 17.8.2013

20.00 Uhr

La Bohème
Oper von Giacomo Puccini (2012)

So, 18.8.2013

20.00 Uhr

Die Meistersinger von Nürnberg
Oper von Richard Wagner (2013)

Mo, 19.8.2013

20.00 Uhr

Ariadne auf Naxos
Oper von Richard Strauss (2012)

Di, 20.8.2013

20.00 Uhr

Falstaff
Oper von Giuseppe Verdi (1982)

Mi, 21.8.2013

20.00 Uhr

Die Zauberflöte
Oper von W. A. Mozart (2012)

Do, 22.8.2013

20.00 Uhr

Benvenuto Cellini
Oper von Hector Berlioz (2007)

Fr, 23.8.2013

20.00 Uhr

Don Carlo
Oper von Giuseppe Verdi (2013)

Sa, 24.8.2013

20.00 Uhr

Die Jedermann-Nacht
Hugo von Hofmannsthal (2013 und 2004)

So, 25.8.2013

20.00 Uhr

King Arthur
Dramatick Opera von Henry Purcell (2004)

Mo, 26.8.2013

20.00 Uhr

Die Entführung aus dem Serail
Oper von W. A. Mozart (Live 2013)

Di, 27.8.2013

20.00 Uhr

Idomeneo
Oper von W. A. Mozart (2006)

Mi, 28.8.2013

18.00 Uhr

Orchesterkonzert
Dirigent: Antonio Pappano (2013)

Do, 29.8.2013

20.00 Uhr

La Traviata
Oper von Giuseppe Verdi (2005)

Fr, 30.8.2013

20.00 Uhr

Ein Sommernachtstraum
Komödie von William Shakespeare (2013)

Sa, 31.8.2013

20.00 Uhr

Don Carlo
Oper von Giuseppe Verdi (2013)

So, 1.9.2013

20.00 Uhr

Jedermann
Hugo von Hofmannsthal (2013)

Sa, 27.7.2013 bis
Di, 1.9.2013

20.00 Uhr

Klassik in der Altstadt
Open-Air-Audiopräsentation von Konzerten vom 27. Juli bis zum 1. September 2013

Verbringen Sie also eine erholsame Zeit in Mondsee, im Romantik Hotel am wärmsten See im Salzkammergut und genießen Sie kulturellen Hochgenuss in Salzburg. Wir haben das passende Arrangement für  Sie!

PAUSCHALANGEBOTE http://www.schlossmondsee.at/angebote/pauschalangebote/

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Salzburger Festspiele, Sommer | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das war der Sommernachtstraum 2013…

Dieses Jahr tauchte das Team des Schlosses in Kooperation mit BTV und play-of-art pünktlich zum Sommerbeginn das Schloss Mondsee in ein stimmungsvolles Lichtermeer. Vollblutmusiker Miles Away und Sängerin Susa sorgten an dem lauen Sommerabend am 21. Juni für den musikalischen Genuss und die Küchencrew versorgte die 200 Gäste mit den erlesensten kulinarischen Leckereien der Region.

  

Nach einer Begrüßung durch Direktor Thomas Heilig und BTV-Geschäftsführer Manfred Ettinger, tanzte zur offiziellen Eröffnung die Dance Company Salzburg. Kurz darauf verwöhnte Susann Rubin mit 3 wunderschönen italienischen Arien, hoch über den Köpfen der Gäste a capella aus einem der Schlossfenster gesungen. Weitere 2 Einlagen der Dance Company Salzburg folgten an diesem Abend und Künstler Jan Oechler verblüffte mit seinen künstlerischen Kreationen.

  

Zwischendurch konnten sich Gäste, wie Landtagsabgeordneter und Romantik Hotel Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Florian Kreibich, Mondsee Bürger-meister Karl Feuerhubr und St. Lorenz Bürgermeister Johannes Gaderer, Landtagsabgeordneter Anton Hüttmayr und Gattin sowie Wolfgang Hochreiter und Gattin, WKO Vöcklabruck an den vielen Gourmet- und Getränkeständen laben und sich durch traditionelle Schmankerl des KultiWirtshauses Schlossbräu kosten.

Aber auch die Gourmetküche lies keine Wünsche offen und präsentierte sich von seiner besten Seite mit Artischockenravioli, gefülltne Zucchiniblüten mit Cous Cous, Spitzpaprika mit Ratatouille, Kalbsrücken mit Trüffelkruste, Roastbeef, Wallermedaillons mit Sommerkürbis, uvm.

    

Die Schloss Mondsee Crew mit Direktor Thomas Heilig erfreute sich des lauen Abends. Passend zum blumigen Motto gehüllt in weiß und grün feierten sie mit den Gästen bis in die frühen Morgenstunden.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Gourmetküche, Romantik, Sommer | Hinterlasse einen Kommentar

Schloss Mondsee Sommernachtstraum geht in die 2. Runde

Pünktlich zum Sommerbeginn hüllen wir unsere Schlossmauern zum zweiten Mal in ein stimmungsvolles Lichtermeer. Beim Schloss Mondsee Sommernachtstraum am Freitag, den 21. Juni werden wieder hochkarätige Gäste aus Sport und Politik erwartet. Das Unterhaltungsprogramm reicht von Tanzeinlagen der Dance Company Salzburg über eine Kunstausstellung bis hin zu Musik sowie Kulinarischem aus der haubengekrönten Schlossküche.

Nach einem erfolgreichen erfolgreichen Sommerfest mit über 300 Gästen im vergangenen Jahr eröffnen wir im Romantik Hotel Schloss Mondsee am Freitag, den 21. Juni auch heuer wieder den Sommer mit dem „Schloss Mondsee Sommernachtstraum.“


Eindrücke vom Sommerfest 2012.

Vollblutmusiker und Band Miles Away mit Saxophon, Klavier und Schlagzeug sowie Sängerin Susa mit kraftvoller Stimme sorgen an diesem Abend für den musikalischen Genuss. Zur offiziellen Eröffnung um 19 Uhr überrascht die Dance Company Salzburg mit einer temperamentvollen Einlage. Die kulinarischen Freuden werden von der Schlossküche gezaubert, die letzten Oktober für seine Kreationen mit einer Haube Gault Millau und heuer mit 85 Falstaff-Punkten ausgezeichnet wurde.

Neben zahlreichen Gourmetstationen und Bars können Sie sich auf traditionelle Schmankerl aus dem eigenen KultiWirtshaus freuen. Die Chillout-Ecke wartet mit gemütlichen Relaxliegen auf und verwöhnt mit edlen Kaffee- und Teekreationen.

Für Nachtschwärmer drehen wir die Töne gegen Mitternacht nochmals auf. 
DJ Express in Begleitung des Saxophons beenden den Abend mit einzigartigen Kombinationen.

Freuen Sie sich also auf ein Sommerfest umgeben von den historischen Schlossmauern und eingehüllt in ein stimmungsvolles Lichtermeer.

Schloss Mondsee Sommernachtstraum
€ 85,00 pro Person inkl. aller Speisen, Getränke und Unterhaltung.
Ab € 179,00 inkl. Übernachtung.

Reservieren Sie Ihre Eintrittskarte mit und ohne Übernachtung unter info@schlossmondsee.at oder telefonisch unter T +43 (0) 232 5001.

Veröffentlicht unter Allgemein, Sommer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Genuss & Gourmet im Schloss: Wir freuen uns über weitere Ehrungen für das Restaurant Schlossgewölbe

Wir haben großen Grund zur Freude: Erneut können wir uns über Auszeichnungen für unser Restaurant Schlossgewölbe freuen. Nachdem im letzten Herbst der GaultMillau Österreich unseren Chefkoch Stefan Gützkow und sein Team mit einer Haube ehrte, prämierten nun auch der Schlemmer Atlas und das Gourmetmagazin Falstaff die einfallsreiche, regionale Küche.

Zweieinhalb von fünf Kochlöffeln vergab der Schlemmer Atlas, der alljährlich 4000 Restaurants in Deutschland, Elsass, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Südtirol und der Schweiz testet.

Das Falstaff-Magazin vergab zwei Gabeln und 85 von 100 Punkten.

Seinen Erfolg verdankt das Schlossgewölbe Kreationen wie der Trilogie vom Ebner-Lamm an zweierlei Bohnen, Artischocken und Maisgries oder dem Duett vom Kräutersaibling aus dem Mondsee. Stefan Gützkow legt Wert darauf mit feinen Soßen und heimischen Kräutern seine persönliche Note in die Gerichte einzubringen, ohne den natürlichen Charakter der meist regionalen Zutaten zu verfälschen.

Neben dem kulinarischen Angebot punktet auch das Ambiente des ehemaligen Benediktinerklosters: Während im Restaurant das historische Kreuzgewölbe eine romantische Note verleiht, begleitet auf der Terrasse im Schlossgarten sanftes Brunnengeplätscher und das Glockenspiel der Basilika zum Heiligen Michael das Essen.

Unser Restaurant Schlossgewölbe im Romantik Hotel Schloss Mondsee ist von Mai bis Oktober täglich von 12-14 Uhr und von 18-22 Uhr geöffnet. Von November bis April kochen wir für Sie von Mittwoch bis Samstag ab 18 Uhr auf. Ab 49 Euro kann man ein Vier-Gänge-Menü genießen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bitten um Voranmeldung unter +43 (0)62325001 oder per E-Mail an info@schlossmondsee.at

Veröffentlicht unter Allgemein, Gourmetküche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unser Ausflugstipp: Ein Besuch in der Salzkammergut Therme Bad Ischl

Heute empfehlen wir Ihnen einen Wellness Ausflug in die wundervolle Kaiserstadt Bad Ischl, im Speziellen den Besuch der Salzkammergut Therme. Von Mondsee aus erreichen Sie Bad Ischl über den schönen Wolfgangsee in etwa 30 Minuten. Idealerweise parken Sie in der Zentrumstiefgarage, weil Sie dort bei Ihrem Thermenbesuch gratis parken. Schon beim Betreten empfängt Sie die elegante Therme mit ihren warmen Farben und dem schönen Design, das ganz auf dem Thema “Salz” aufbaut. Der Umkleidebereich ist übersichtlich und großzügig und man findet sich sehr leicht zurecht.

In der Therme selbst wählen Sie zwischen einem großen Sole Becken und einem Sole Whirlpool im Innenbereich. Es gibt unzählige Liegen und jede Menge Platz zum Ruhen. Draussen lockt der Lazy River zum “sich treiben lassen” – der Strom treibt einen sanft durch die Salz Grotte, die Whirlliegen und das Gradierwerk. Besonders für Kinder ist das ein besonderer Anziehungspunkt. Für die ganz Kleinen gibt es noch einen separaten Kinderbereich mit Mini-Wasserrutsche und 28 cm Wassertiefe.

Das Salz im Sole Becken wirkt besonders entspannend, es hat einen positiven Effekt auf die Atemwege, den Bewegungsapparat und die Haut – stärkt aber auch die Psyche und die Abwehrkräfte. Natürlich bietet die Therme auch einen Beauty Bereich mit verschiedenen Behandlungen, Massagen und einem Solarium. Wenn man die Therme verlässt fühlt man sich wirklich entspannt – alles läuft ohne Hektik – und man kann richtig frei atmen. Die Haut fühlt sich immer sehr zart an und heilt besonders gut. Ergebnisse, die sich schon nach ein paar Stunden Aufenthalt “fühlen” lassen.

Für die Sauna Fans gibt es einen speziellen Saunabereich, das Relaxium. Dort finden Sie 4 verschiedene Saunen und 2 Dampfbäder, Whirlpools, eine Inhalationsgrotte, Solarium, ein großes Sole Becken, Infrarotkabinen und natürlich ein Kaltbecken. Die Karte für das Relaxium hat den Eintritt in die Therme inklusive. Sie können aber natürlich auch nur den Thermeneintritt ohne Relaxium wählen.

Besonders zu empfehlen ist auch das “Saliera” Restaurant, das täglich ein wechselndes Mittagsmenü, ein tolles Salatbuffet, ein Suppenbuffet und auch eine große Auswahl an Kuchen, Joghurt und Obstsalat bietet. Die Mitarbeiter sind sehr zuvorkommend und freundlich und auch die Qualität der Speisen immer sehr gut. Zudem ist das Ambiente sehr gediegen, elegant und warm und vermittelt überhaupt keinen “Kantinen Flair” wie in manch anderen Bädern.

Es gibt 4 Stunden- und Ganztageskarten und Ermäßigungen für Kinder, Familien und Senioren. Jeden Montag ist Senioren-Montag. Die Salzkammergut Therme hat täglich von 9.00 bis 24.00 Uhr für Sie geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie natürlich auf der Homepage der Salzkammergut Therme.

Neuerdings können Sie mit ihrem entwerteten Parkticket noch bis 24.00 Uhr kostenlos in der Garage stehen bleiben – das heisst, Sie können nach Ihrem Thermenbesuch noch einen gemütlichen Bummel durch die lebhafte Kaiserstadt machen oder noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit besuchen. Ein kleiner Tipp am Rande: Das Zaunerkipferl in der Konditorei Zauner ist immer eine Sünde wert… ;-)

Alles in allem erwartet Sie ein toller Tagesausflug mit unterhaltsamem Programm, das Sie noch lange in Erinnerung behalten werden. Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungsberichte!

Veröffentlicht unter Allgemein, Entspannen & Spa | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar