Archiv der Kategorie: Wandern im Salzkammergut

Kraftorte und Glücksplätze im Salzkammergut

“Als Ort der Kraft (Kraftort, Kraftplatz, magischer Ort) wird ein Ort bezeichnet, dem eine meist positive psychische Wirkung im Sinne einer Beruhigung, Stärkung oder Bewusstseinserweiterung zugeschrieben wird. Als Kraftorte werden überwiegend geographische Orte bezeichnet, die nach esoterischen Vorstellungen eine besondere Erdstrahlung haben. Je nach esoterischer Ausrichtung werden geomantische, magische, mythische oder Feng Shui-”Energien” angenommen. In der Psychotherapie werden Imaginationen von Orten der Kraft in Entspannungsübungen zur Vertiefung der Entspannung genutzt. Manchmal wird der Begriff auch für Plätze gebraucht, die subjektiv als beruhigend, erholsam oder erbauend erlebt werden.” Quelle: Wikipedia

Im Salzkammergut haben wir das Glück vieler solcher Kraftplätze finden zu können. So ist zb. “Der Keltenhügel in Oberhofen” einer dieser Kraftplätze. Ein mystischer Grashügel nördlich des Irrsee’s, wird laut alter Überlieferung als Grabstätte eines keltischen Fürsten gedeutet. Oder die “Die Lindenbauernkapelle” - diese Kapelle ist ein sakrales Kleinod hoch über dem Irrsee und ist wegen der einzigartigen Aussicht ein besonderer Glücksplatz. Viele weitere dieser magischen Orte haben wir für Sie auf unserer Website unter Glücks- und Kraftplätze im Salzkammergut zusammengefasst.

 Helenenweg im Mondsee  Schloss Mondsee

Besuchen Sie uns doch im schönen Salzkammergut und tanken Sie Glück und Kraft an einem der unzähligen Orte. Um während des Aufenthalts auch eine erholsame Nacht zu verbringen, eignet sich die kräftigende Auszeit wohl am besten im ältesten Benediktinerkloster Österreichs, dem Romantik Hotel Schloss Mondsee.

Finden Sie das richtige Paket für Ihren Kurzurlaub auf unserer Angebotsseite.

Die Schlossgeister freuen sich auf Ihren Besuch!

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Entspannen & Spa, Herbst, Romantische Herbstwanderungen, Sommer, Wandern im Salzkammergut | Hinterlasse einen Kommentar

Das Wandern ist des Fischers Lust

5.000 Jahre Fischerei am Mondsee

Schnüren Sie Ihre Wanderstiefel, packen Sie Ihre Angelausrüstung und starten Sie in ein interessantes Erlebnis der anderen Art: Wandern in Oberösterreich auf den Spuren der Mondseer Fischerei.

Kristallklar mit Trinkwasserqualität liegt der Mondsee umrandet von grünen Wiesen im Herzen Oberösterreichs. Seit Jahrtausenden ist diese Region besiedelt, denn bereits damals wussten die Menschen: Hier gibt es alles, was man braucht. Wasser, Früchte, Getreide, Fisch und Fleisch. Wandeln Sie auf den Spuren historischer Fischer.

Artenvielfalt

In 510 m3 Wasser finden Sie eine Artenvielfalt, die Ihresgleichen sucht. Wahre Delikatessen schwimmen im Mondsee, wie etwa der Seesaibling, die Reinanke oder der Zander. Knapp 30 Fischarten konnten die heimischen Fischer bisher ausfindig machen, darunter ist beispielsweise auch der Wels. Die Seeökologie ist besonders empfindlich, sogar der kleinste äußerliche Einfluss kann in diesem Ökosystem große Auswirkungen haben.

Genusswanderung

Der Fischereiweg in Mondsee zeigt eine 5.000 Jahre alte Geschichte, bleibt stehen an den wichtigsten Fischereiorten wie etwa der Fischzucht Scharfling, Plomberg-Gries, dem Fischenhaus oder der Fischzucht Kreuzstein. Begleitet von der Wissenschaftlerin Dr. Barbara Ritterbusch-Nauwerck wird Ihnen jede Frage beantwortet. Egal ob es um das alte Handwerk der Fischerei, Flora oder Fauna rund um den Mondsee geht, bei dieser Expertin sind Sie in besten Händen.

Wandern in Oberösterreich wird so zu einem besonderen Genuss und Erlebnis, vor allem dann, wenn Sie nach einem ausgiebigen Wandertag im schlosseigenen Restaurant einen frischen Mondsee Saibling zubereiten lassen.

Veröffentlicht unter Herbst, Wandern im Salzkammergut | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Glücksplätze am Mondsee

Innehalten, abschalten und neue Energie tanken

Das Salzkammergut ist bekannt dafür, dass sich hier besondere Kraftplätze befinden. Orte, die zum Abschalten und Kraft tanken einladen. An diesen Orten kann man die Natur ganz bewusst auf sich wirken lassen. Ja, hier ist das Gefühl anders!

Besonders um den Mondsee häufen sich diese Kraftplätze. Das ist jetzt keine Neuerscheinung, die es erst seit Kurzem gibt. Ganz im Gegenteil. Seit Jahrhunderten sind diese Kraftplätze bekannt. An manchen steht aus diesem Grund ein christliches Baudenkmal, an anderen besagen Geschichten, dass hier Zeremonien abgehalten wurden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romantik, Sommer, Wandern im Salzkammergut | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Mit der Natur auf Du und Du

Wanderweg Fideler Bauer

Die Landschaft richtig kennenlernen, nichts verpassen und dabei wundervolle Stunden verbringen. Eine wunderbare leichte Wanderung zeigt Ihnen die Schönheiten rund um Mondsee. Auf geht es zum Wanderweg Fideler Bauer.

Diese leichte Wanderung dauert 6-7 Stunden und geht über 20 Kilometer.

Hütte bei Mondsee (Ö Werbung)
Start und Ziel der Wanderung

Sie starten in Mondsee beim Gasthaus Hauberger und gehen über die Hochalm, die wie auch das Schloss Mondsee der Gräfin Almeida aus Mondsee gehörte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wandern im Salzkammergut | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wandern im Salzkammergut

Mondseeland – ein Wanderparadies

Das Salzkammergut mit über 70 Seen ist ein wahres Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Hier finden Sie Wanderwege in Hülle und Fülle und eine intakte Natur, die den Sommer unvergesslich macht.

Aussicht auf den Mondsee
Die traumhaften Seen in Trinkwasserqualität, Berge mit malerischen Aussichten und riesige schroffe Felswände, die ins Wasser ragen: Zu Recht wurde das Salzkammergut bereits vor mehr als 100 Jahren als „einer der schönsten Teile der Alpen“ bezeichnet (Meyers Konversations-Lexikon). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommer, Wandern im Salzkammergut | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar