Das war der Sommernachtstraum 2013…

Dieses Jahr tauchte das Team des Schlosses in Kooperation mit BTV und play-of-art pünktlich zum Sommerbeginn das Schloss Mondsee in ein stimmungsvolles Lichtermeer. Vollblutmusiker Miles Away und Sängerin Susa sorgten an dem lauen Sommerabend am 21. Juni für den musikalischen Genuss und die Küchencrew versorgte die 200 Gäste mit den erlesensten kulinarischen Leckereien der Region.

  

Nach einer Begrüßung durch Direktor Thomas Heilig und BTV-Geschäftsführer Manfred Ettinger, tanzte zur offiziellen Eröffnung die Dance Company Salzburg. Kurz darauf verwöhnte Susann Rubin mit 3 wunderschönen italienischen Arien, hoch über den Köpfen der Gäste a capella aus einem der Schlossfenster gesungen. Weitere 2 Einlagen der Dance Company Salzburg folgten an diesem Abend und Künstler Jan Oechler verblüffte mit seinen künstlerischen Kreationen.

  

Zwischendurch konnten sich Gäste, wie Landtagsabgeordneter und Romantik Hotel Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Florian Kreibich, Mondsee Bürger-meister Karl Feuerhubr und St. Lorenz Bürgermeister Johannes Gaderer, Landtagsabgeordneter Anton Hüttmayr und Gattin sowie Wolfgang Hochreiter und Gattin, WKO Vöcklabruck an den vielen Gourmet- und Getränkeständen laben und sich durch traditionelle Schmankerl des KultiWirtshauses Schlossbräu kosten.

Aber auch die Gourmetküche lies keine Wünsche offen und präsentierte sich von seiner besten Seite mit Artischockenravioli, gefülltne Zucchiniblüten mit Cous Cous, Spitzpaprika mit Ratatouille, Kalbsrücken mit Trüffelkruste, Roastbeef, Wallermedaillons mit Sommerkürbis, uvm.

    

Die Schloss Mondsee Crew mit Direktor Thomas Heilig erfreute sich des lauen Abends. Passend zum blumigen Motto gehüllt in weiß und grün feierten sie mit den Gästen bis in die frühen Morgenstunden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gourmetküche, Romantik, Sommer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>