Entschleunigung & Entspannung in Mondsee

Das Schloss SPA

Alles sofort, am besten gleichzeitig und effektiv. Der Alltag fordert uns ständig und lässt unsere Motoren auf Hochtouren laufen. Eine Situation, die man bewusst ändern sollte. Willkommen an einem historischen Platz, der entschleunigt.

Das Schloss Mondsee ist der ideale Ort um sich zu Erholen und den stressigen Alltag in weite Ferne zu rücken. Die Mauern des ehemals ältesten Benediktinerklosters strahlen auch heute noch eine Ruhe aus, welche die Mönche früher bewusst zur Meditation und zum Beten genutzt haben.

Schon einmal in einem Schloss entspannt? Schloss Spa im Salzkammergut

Im romanischen Klosterkeller finden Sie die Entspannung und Erholung, die Ihnen neue Kraft gibt.

  • Gewölbebad
  • Sauna
  • Dampf- und Aromabad
  • Massagen und Körperbehandlungen

Aber auch die verschiedensten Kosmetikbehandlungen nach Marie Galland können Sie im „Cosmetic Castello“ genießen.

Machen Sie es wie die Mönche…

Der historische Meditationsgang, der schon vor Jahrhunderten von den Benediktinermönchen als Platz der Besinnung und Ruhe genutzt worden ist, wird Sie entschleunigen. Neu gestaltet mit alter Wirkung werden Sie sofort am eigenen Körper merken, wie sich Körper und Geist erholen.

Beim Relaxen im Schloss Mondsee werden Sie Ihre leeren Batterien wieder auftanken können. Nutzen Sie die Kraft der Mauern, die Ruhe des Sees und die Angebote im Schloss Mondsee.

Stress war gestern, Entschleunigung ist Ihre Zukunft!

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Entspannen & Spa, Frühling abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Entschleunigung & Entspannung in Mondsee

  1. Mara sagt:
    Wirklich Nice! Gefaellt mir! Wo ist der Like Button fuer Facebook?
    • schatt sagt:
      Vielen herzlichen Dank :-) Der Like Button ist ganz am Ende des Textes zu finden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>