Frischer Wind im Gourmet Restaurant Schlossgewölbe

Stefan Gützkow ist neuer Küchenchef

Seit Mitte Februar schwingt mit Stefan Gützkow ein neuer Küchenchef das Zepter im Gourmet Restaurant Schlossgewölbe, der mit diesem Konzept vertraut ist und es mit eigenen Akzenten weiterführen möchte. Im Vordergrund stehen für ihn hochwertige Zutaten, deren natürliches Aroma er erhalten und mit Gewürzen und schmackhaft-feinen Kreationen seine persönliche Note gibt.

Das Küchenteam legt großen Wert auf Produkte von regionalen Biobauern, dazu gehören Mondsee-Spezialitäten wie fangfrische Reinanke und Brot aus der nahegelegenen Holzofenbäckerei Erlachmühle. Weine in hervorragender Qualität liefert das hauseigene Weingut Stift Göttweig bei Krems. Ein regelmäßiger Austausch mit Produzenten und Gästen gewährleistet die gleichbleibend hohe Qualität und bringt nicht zuletzt kreative Ideen hervor. Neben regionalen wie internationalen Fischvariationen empfiehlt Stefan Gützkow insbesondere seine Triologie vom Ebner Lamm an zweierlei Bohnen, Artischocke und Maisgrieß.

Gewinnspiel im Gourmet Restaurant

Kommen Sie bis Ende April zu Besuch in das Gourmet Restaurant Schlossgewölbe und genießen Sie die herrlichen Gerichte des Küchenchefs – automatisch nehmen Sie an der Verlosung von über 20 hochkarätigen Preisen teil. Die Preise reichen vom Helikopter-Rundflug von Heli-Fly, über das Schlossromantik Angebot für 2 bis hin zum Segelkursgutschein der Segelschule Mondsee. Details zum Gewinnspiel finden Sie auf www.schlossmondsee.at.

Speziell für unsere Blog-Leser empfiehlt Küchenchef Stefan Gützkow:

Triologie vom Ebner Lamm
(für 4 Personen)

Geschmorte Lammhüfte
2 Stück Lammhüfte
1 Stück Zwiebel
2 Stück Knoblauch
100g Gemüsewürfel 1x1cm (Sellerie, Karotte, Lauch)
1/2 EL Tomatenmark
300ml Rotwein (kräftig)
300ml Rindsuppe
300ml Wasser
Pfefferkörner, Lorbeerblatt, Rosmarin

Zubereitung: Lammhüfte in einem kleinen Topf heiß anbraten, zur Seite legen! Zwiebel, Knoblauch und Gemüsewürfel bei mittlerer Hitze anrösten, Tomatenmark hinzu geben und ca. 5 min mit rösten. 150ml Rotwein zum Ablöschen dazu und so lange reduzieren bis keine Flüssigkeit vorhanden ist. Das Selbe nochmals Wiederholen. Mit Rindsuppe und Wasser auffüllen. Gewürze, Lammhüfte hinzu geben und bei kleiner Hitze weich schmoren! Die Lammhüfte herausnehmen und den Bratensaft durch ein feines Sieb geben. Bratensaft evtl. reduzieren und etwas abbinden!

Sous vide gegartes Lammfilet
2 Stück große Lammfilet zugeputzt
2 Stück Thymian Zweige
2 Stück Knoblauch
1 Stück Vakuumbeutel
Olivenöl, Butter, Thymian

Zubereitung: Lammfilet, Thymian Zweig und Knoblauch in den Vakuumbeutel geben und vakumieren. In einen Topf mit Wasser (ca. 80°C) den Vakuumbeutel geben und ca. 8 min  ziehen lassen. In einer Pfanne mit Olivenöl, Butter und Thymian das Lammfilet glasieren und in 4 Portionen aufschneiden!

Gebratene Lammkrone
1 Stück große Lammkrone zugeputzt
Olivenöl, Butter, Salbei, Knoblauch

Zubereitung: Lammkrone mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl von allen Seiten anbraten. Im Ofen (vorgeheizt) bei 160°C ca. 12 min gar ziehen lassen. Auf einem Teller mit Aluminiumfolie abgedeckt ca. 10 min ruhen lassen. In einer Pfanne mit Olivenöl, Butter, Knoblauch und Salbei die Lammkrone glasieren und in 4 Portionen aufschneiden!

Viel Erfolg und Spaß beim Gelingen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>