Romantikstrasse im Salzkammergut

Eine Fahrt für Genießer

Auf insgesamt 380 Kilometern erstreckt sich die Romantikstraße von Salzburg nach Wien. Quer durch das Land kommen Sie auf dieser Route an den schönsten Orten vorbei und sehen die wunderbaren landschaftlichen Gegebenheiten Österreichs. Die Strecke im Salzkammergut ist unser Tipp für Sie.

Abseits des normalen Verkehrs verläuft die Romantikstraße und leitet Sie somit durch Teile Österreichs die besonders schön sind. Starten Sie zu einer kleinen Tour auf der Romantikstraße beginnend in Mondsee.

Kleine Tour auf der Romantikstraße

Von Mondsee gelangen Sie auf der Straße weiter zum Wolfgangsee, wo Sie einen Halt in St. Wolfgang einlegen sollten. Weiter geht es in die Kaiserstadt Bad Ischl. Hier verbrachten Kaiser Franz Josef und seine Elisabeth jedes Jahr die Sommerfrische.

Weiter geht es auf der Romantikstraße nach Hallstatt, Weltkulturerbe direkt am mystischen Hallstätter See gelegen. Auf diesem Weg geht es dann nach Obertraun und Bad Aussee, wo jedes Jahr im Frühjahr das weltberühmte Narzissenfest stattfindet.

Seen im SalzkammergutHier führt der Weg dann zurück nach Bad Ischl und an das Westufer des Traunsees. Planen Sie hier auch einen Stopp in Gmunden ein, wo es zum einen die berühmte Gmundner Keramik gibt und das Seeschloss Ort. Unbedingt zu empfehlen ist ein Besuch unseres Schwesternhotels Schlosshotel Freisitz Roith. Im Gourmet Restaurant mit einzigartigem Blick auf den Traunsee können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen.

Von hier aus können Sie dann wieder zurück nach Mondsee fahren und sich sicher sein, dass Sie die schönsten Orte und Ecken des Salzkammerguts gesehen haben.

Dieser Beitrag wurde unter Sommer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>