Wassererlebnis vor einmaliger Kulisse

Die 4 größten Seen im Salzkammergut

Der Mondsee

Die Sage erzählt, dass Herzog Odilo in einer Nacht an der Rückseite der Drachenwand entlang ritt. Der Mond spiegelte scih im See und bewahrte ihn vor einem Absturz in die Tiefe. Und somit war der Name Mondsee geboren.

Im Jahr 1864 wurden im See Reste der Pfahlbauten aus der Jungsteinzeit entdeckt. Diese können im Pfahlbaumuseum neben dem Schloss Mondsee besichtigt werden. Seit 2011 ist Mondsee nun gemeinsam mit den Gemeinden Attersee, Seewalchen und Keutschach am See UNESCO Weltkulturerbe.

Der Mondsee hat Trinkwasserqualität und mit der schönen Kulisse umgeben von Drachenwand und Schafberg bietet er zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Segeln, Kitesurfen, Tauchen, Surfen, Wasserski, Schwimmen oder Bootsfahrt – Wasserfans kommen am Mondsee voll auf ihre Kosten.

Unser Tipp: Buchen Sie das Angebot Auftanken im Romantik Hotel Schloss Mondsee und genießen Sie abwechslungsreiche Tage im Salzkammergut!

Der Attersee

Der Attersee ist ein bekannter See mit traditionsreicher Geschichte. Sein Name reicht zurück bis in die vorkeltische Zeit. “Ata” bzw. “Ada” bedeutet Wasser. Der Attersee war jeher ein beliebtes Ziel für die Sommerfrische, unter anderem Gustav Klimt malte hier einige seiner Gemälde.

Besonders beliebt ist der Attersee bei Tauchern und Segelliebhabern. Aber auch Familien finden in der Atterseeregion ein schönes Urlaubsziel mit Badeplätzen und diversen Veranstaltungen.

Der Wolfgangsee

Der Wolfgangsee erstreckt sich über die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich. Von manchen wird der See auch “Abersee” genannt, was auf den Fischer “Aparin” zurückgeht, der als erster seine Fischerrechte hier ausübte.

Der Wolfgangsee ist besonders für seine Schifffahrt bekannt, die unter anderem die Orte St. Wolfgang, Strobl und St. Gilgen verbindet. Auch ein Ausflug auf den Schafberg mit der Schafbergbahn ist sehr beliebt bei Touristen.

Aufgrund des klaren Wassers ist der Wolfgangsee auch ein Traumziel für Taucher.


Der Traunsee

Der Traunsee ist der tiefste See Österreichs und gleichzeitig der zweitgrößte See in Oberösterreich. Von den Römern wurde der Traunsee liebevoll “Lacus Felix”, der glückliche See, genannt.

Segelfans kommen am Traunsee voll auf ihre Kosten. Bei einer der zahlreichen Segelregatten können Sie entweder selbst teilnehmen oder als Zuseher mitfiebern. Aber auch den restlichen Sportliebhabern wird bestimmt nicht langweilig – von Wasserski, Tauchen oder Badespaß, der Traunsee hat einiges zu bieten.

Unser Tipp: Genießen Sie nach Ihrem Badetag ein einmaliges Gourmet-Dinner im Schlosshotel Freisitz Roith mit wunderschönem Blick über den Traunsee.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>