Historie & Tradition.
Mit viel Liebe zum Detail wurde das Schlosshotel Mondsee für seine Gäste gestaltet und immer wurde dabei Rücksicht genommen, die alten Klostermauern nicht ganz in Vergessenheit geraten zu lassen.
An einigen Stellen im Schloss entdecken Sie altes Mischmauerwerk, ein Infoschild erzählt dann, vor welchem Jahrhundert man gerade steht.

Wandeln Sie auf den Spuren der Mönche im historischen Meditationsgang, genießen Sie sonnige Stunden im stimmungsvollen Schlossgarten oder erleben Sie Schmankerlessen im Schlossbräu. Das Schlosshotel bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Das Hotel im Kloster
Das Schlosshotel Mondsee kann auf eine über tausendjährige Geschichte zurückblicken. Schon beim ersten Betreten spürt man die ganz besondere Aura.

Das älteste Benediktinerkloster Österreichs wurde im Jahr 748 gegründet. Nach vielen Zerstörungen und Wiederaufbauten, wurde im 16. Jahrhundert die Stiftskirche dazu gebaut. Das Kloster in Mondsee ging im 18. Jahrhundert an Napoleon über und landete schlussendlich in der gräflichen Familie Almeida. 1985 wurde das Schloss an die Familie Asamer verkauft und 2001 als Hotel Schloss Mondsee eröffnet.

Bei Ihrem Urlaub im Schlosshotel im Salzkammergut können Sie Zeuge der Zeit werden. Viele Gemälde und das Mobiliar führen Sie durch die verschiedenen Epochen. Auch alte Mauern sind noch erhalten und gekennzeichnet und der alte Brotbackofen der Benediktiner ist zu bestaunen.

Die Architektur aus dreizehn Jahrhunderten, der stimmungsvolle Schlossgarten, die lichtdurchfluteten Zimmer. Spüren Sie die Harmonie während Ihres Urlaubs in Mondsee und reservieren Sie Ihr Urlaubszimmer im Schlosshotel gleich online.